[email protected]   |    +27 21 852 6911
20-tägige Selbstfahrer-Safari in Namibia
Private Selbstfahrerreise

Das Beste Namibias

20 Tage ab NAD 44,500 pro Person

Genaue Daten & Preise

Das Beste Namibia – 20-tägige Selbstfahrertour

Eine unvergessliche Selbstfahrerreise durch Namibia erwartet dich und zeigt die die besten Sehenswürdigkeiten im trockensten Land südlich der Sahara. Erlebe die Namib Wüste, den Fish River Canyon, den Etosha Nationalpark und vieles mehr.

Unterkunftsart

Gästehäuser, Gästefarmen & Lodges

Unterkünfte

Tourpreis

From 44,500 NAD

Preis pro Person

Teilnehmer

individuell

Teilnehmer

Abreisedatum

individuell

Abfahrtstage

Highlights

Tag 1-20 Namibia

Wunderschöne Landschaften und rote Sanddünen

Kalahari
MEHR SEHEN

Wunderschöne Landschaften und rote Sanddünen

Spaziergang entlang des Kraterrands, tolle Sonnenuntergänge

Fish River Canyon
MEHR SEHEN

Spaziergang entlang des Kraterrands, tolle Sonnenuntergänge

Küstenstadt & Diamanten-Geisterstadt

Lüderitz und Kolmanskuppe
MEHR SEHEN

Küstenstadt & Diamanten-Geisterstadt

Malerische Landschaften

Tiras Berge

Malerische Landschaften

Sossusvlei, Deadvlei, Sesriem Canyon

Namib Wüste
MEHR SEHEN

Sossusvlei, Deadvlei, Sesriem Canyon

Quadbiking, Sand Boarding, Fallschirmspringen, Rundflug, Tagestripp zur Robbenkolonie bei Cape Cross (alles optional)

Swakopmund
MEHR SEHEN

Quadbiking, Sand Boarding, Fallschirmspringen, Rundflug, Tagestripp zur Robbenkolonie bei Cape Cross (alles optional)

Versteinerter Wald, Twyfelfontein Weltkulturerbe, Orgelpfeifen, Brandberg

Damaraland
MEHR SEHEN

Versteinerter Wald, Twyfelfontein Weltkulturerbe, Orgelpfeifen, Brandberg

Pirschfahrten, Etosha Pfanne

Etosha Nationalpark
MEHR SEHEN

Pirschfahrten, Etosha Pfanne

Herrliche Wanderwege mit atemberaubenden Aussichten

Waterberg Plateau

Herrliche Wanderwege mit atemberaubenden Aussichten

Wem es gefallen wird

Wenn du etwas mehr Zeit mitbringst, dann zeigt dir die beste Selbstfahrerreise in Namibia nicht nur die Highlights wie Sossusvlei, Etosha und Swakopmund, sondern bringt dich noch weiter in den Süden zur Kalahari, zum Fish River Canyon und in die Tiras Berge – eine landschaftlich wunderschöne Region für Naturliebhaber. Geschichtsinteressierte und Fotografen können sich auf einen Besuch in Lüderitz und der Geisterstadt Kolmanskuppe freuen, während der Etosha Nationalpark auf Safari-Fans wartet. Diese Reise gibt dir einen tiefen Einblick in die Geologie, Geschichte, Flora und Fauna Namibias.

Fotografen

Fotografen

Naturliebhaber

Naturliebhaber

Umrahmt von drei Nachbarländern

Unabhängige Reisende

Namibia Neulinge

Namibia Neulinge

„Tolle Lodges und nette Leute, dazu ein sehr gut abgestimmtes Timing und super vorbereitete und orientierte Organisatoren vor Ort.“
Walter Fuchs und Pius Schöpfer

Unterkünfte

14 Unterkünfte in 20 Tagen/19 Nächten
Zimmereinrichtung auf der Bagatelle Kalahari Game Ranch
Tag 2
Kalahari
Bagatelle Kalahari Game Ranch
1 Nacht Halbpension
Tag 2
Fish River Lodge Namibia
Tag 4-5
Fish River Canyon
Fish River Lodge
2 Nächte Halbpension
Tag 4-5
Lüderitz Nest Hotel Sonnenuntergang
Tag 6
Lüderitz
Lüderitz Nest Hotel
1 Nacht Bed&Breakfast
Tag 6
Namtib Desert Lodge
Tag 7
Tiras Berge
Namtib Desert Lodge
1 Nacht Halbpension
Tag 7
Blick auf das Elegant Desert Camp
Tag 8-9
Namib Wüste
The Elegant Desert Camp
2 Nächte Halbpension
Tag 8-9
Vingerklip Lodge
Tag 12-13
Vingerklip
Vingerklip Lodge
2 Nächte Halbpension
Tag 12-13
Hobatere Lodge Hobatere Konzession Etosha-Gebiet
Tag 14
Hobatere Konzessionsgebiet
Hobatere Lodge
1 Nacht Halbpension
Tag 14
Mushara Bush Camp Etosha-Gebiet
Tag 16-17
Etosha Region
Mushara Bush Camp
2 Nächte Halbpension
Tag 16-17

Reiseverlauf

Selbstfahrerreise

Besuche eines der landschaftlich schönsten Länder im südlichen Afrika und erlebe die beste Namibia Selbstfahrerreise in 20 Tagen. Nirgends sonst in Afrika kannst du Abgeschiedenheit erleben wie in Namibia, einem der am wenigsten bevölkerten Länder der Welt. Das trockenste Land südlich der Sahara beeindruckt mit der weiten Namib Wüste, dem atemberaubenden Fish River Canyon, den vielen Wildtieren im Etosha Nationalpark und auch mit seiner komplexen und interessanten Geschichte – ein einzigartiges Reiseland. Du übernachtest in wunderschönen Unterkünften und fährst über Teer- und Schotterstraßen.

Das Beste Namibias Tourkarte

Start Windhoek

Ende Windhoek

Windhoek Parlament Namibia

Tag 1 | Windhoek

Fahrstrecke ca. 50 km; reine Fahrzeit ca. 1 Stunde

Windhoek

Fahrstrecke ca. 50 km; reine Fahrzeit ca. 1 Stunde

Nach deiner Ankunft am Flughafen in Windhoek nimmst du den Mietwagen in Empfang und fährst zu deiner gebuchten Unterkunft. Den Rest des Tages kannst du dich in deiner Unterkunft von dem nächtlichen Flug erholen. Alternativ besuchst du einige Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie den Tintenpalast, die Christuskirche, das „Namibia Craft Centre“ mit einheimischem Kunsthandwerk oder spazierst einmal durch die Independence Avenue. Zum Ausklang des Tages bietet sich ein Abendessen im Joe‘s Beerhouse an (auf eigene Kosten). Übernachtung in einem Standardzimmer im Elegant Guesthouse.

Panoramafahrt bei Sonnenuntergang in der Kalahari

Tag 2 | Windhoek – Kalahari

Fahrstrecke ca. 300 km; reine Fahrzeit ca. 4-5 Stunden

Windhoek – Kalahari

Fahrstrecke ca. 300 km; reine Fahrzeit ca. 4-5 Stunden

Du verlässt Windhoek und fährst in den Süden in Richtung Mariental. Dein Ziel ist die Bagatelle Kalahari Game Ranch, die wie eine Oase am Rand der südlichen Kalahari inmitten der roten Sanddünen liegt. Genieße die Ruhe dieser unendlich erscheinenden Wüstenregion. Am Nachmittag ist optional eine geführte Naturrundfahrt zum Sonnenuntergang möglich, bei der du bereits erste Giraffen, Zebras und verschiedene Antilopen sehen kannst. Du übernachtest in einem Savannah Chalet der Bagatelle Kalahari Game Lodge.

Frühstück Abendessen
Köcherbäume bei Keetmanshoop auf 20-tägiger Selbstfahrer-Safari in Namibia

Tag 3 | Kalahari – Keetmanshoop

Fahrstrecke ca. 250 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden

Kalahari – Keetmanshoop

Fahrstrecke ca. 250 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden

Frühes Aufstehen lohnt sich heute, denn die Sonnenaufgänge über der Kalahari sind einfach herrlich! Mache es dich auf einer Düne gemütlich und erlebe, wie das Licht der aufsteigenden Sonne die Umgebung in den schönsten Farben leuchten lässt. Danach schmeckt das Frühstück gleich doppelt so gut. Anschließend fährst du weiter nach Süden durch das Land der Nama bis nach Keetmanshoop. Gehe am Nachmittag auf Erkundungstour und besichtige den „Giant’s Playground“ mit riesigen Felsformationen sowie den Köcherbaumwald. Das warme Licht der untergehenden Sonne verleiht den Bäumen einen goldenen Glanz und lässt sie besonders schön wirken – ein tolles Fotomotiv. Du übernachtest im Quiver Inn Guesthouse in Keetmanshoop.

Frühstück
Blick auf den Fish River Canyon 20-tägige Selbstfahrer-Safari in Namibia

Tag 4 - 5 | Keetmanshoop – Fish River Canyon

Fahrstrecke Tag 4: ca. 400 km; reine Fahrzeit ca. 6-7 Stunden (mit Gondwana Canyon Park)

Keetmanshoop – Fischfluss-Canyon

Fahrstrecke Tag 4: ca. 400 km; reine Fahrzeit ca. 6-7 Stunden (mit Gondwana Canyon Park)

Über den Naute Damm gelangst du zum Fish River Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Welt. Mache dich früh auf den Weg und fahre zunächst zu den Aussichtspunkten im Gondwana Canyon Park auf der östlichen Seite. Dort kannst du aus verschiedenen Perspektiven in den 160 Kilometer langen, 27 Kilometer breiten und bis zu 550 Meter tiefen Canyon blicken. Nach diesem beeindruckenden Fotostopp fährst du zurück zur Hauptstraße und weiter auf die westliche Seite. Die Fish River Lodge ist dein Zuhause für die kommenden beiden Nächte. Sie liegt direkt am Canyonrand und bietet einmalige Ausblicke. Von der Lodge aus kannst du verschiedene Aktivitäten am und im Canyon unternehmen (optional).

Frühstück Abendessen
Lüderitz Felsenkirche

Tag 6 | Fish River Canyon – Lüderitz

Fahrstrecke ca. 370 km; reine Fahrzeit ca. 5 Stunden

Fish River Canyon – Lüderitz

Fahrstrecke ca. 370 km; reine Fahrzeit ca. 5 Stunden

Nach einem zeitigen Frühstück verlässt du den beeindruckenden Canyon und fährst nach Nordosten via Aus bis zur Küste nach Lüderitz. Stoppe unterwegs bei der Tränke von Garub. Dort kannst du mit etwas Glück Wildpferde beobachten, deren Herkunft bis heute nicht eindeutig geklärt ist. In der Hafenstadt Lüderitz ist heute noch der deutsche Einfluss erkennbar, beispielsweise in der Architektur der Felsenkirche, des Goerke-Hauses oder des Bahnhofs. Am nächsten Morgen solltest du einen Ausflug nach Kolmanskop unternehmen. Während des Diamantenrauschs von 1908 bis 1930 war Kolmanskop Wohn- und Arbeitsstätte für viele Menschen. Heute steht die Stadt komplett leer und ist ein interessantes Freilichtmuseum, das immer mehr im Sand versinkt. Du übernachtest im Lüderitz Nest Hotel.

Frühstück
Badewanne in der Geisterstadt Kolmanskop

Tag 7 | Lüderitz – Tiras Berge

Fahrstrecke ca. 250 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden

Lüderitz – Tirasgebirge

Fahrstrecke ca. 250 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden

Nach dem morgendlichen Besuch von Kolmanskop geht deine Namibia Mietwagenreise weiter. Durch eine der schönsten Landschaften Namibias fährst du in die Tirasberge zur Namtib Desert Lodge, wo du heute übernachten wirst. Die Lodge wurde im typisch namibischen, rustikalen Farmstil erbaut und liegt eingebettet in einer herrlichen und unberührten Landschaft. Ein absolutes Paradies für Naturliebhaber, Wanderer und Fotografen. Geführte Naturrundfahrten und Wüstenwanderungen werden in der Lodge angeboten (optional).

Frühstück Abendessen
Landschaft des Tirasgebirges auf einer 20-tägigen Selbstfahrer-Safari in Namibia

Tag 8 | Tiras Berge – Namib Wüste

Fahrstrecke ca. 250 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden

Tiras-Gebirge – Namib-Wüste

Fahrstrecke ca. 250 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden

Weiterfahrt auf wunderschöner und einsamer Strecke, mit den schroffen Tirasbergen zur einen und den roten Dünen der Namib zur anderen Seite, in Richtung Norden. Halte unterwegs, steige aus und lasse die Weite und Einsamkeit auf dich wirken. Dein Ziel ist die Gegend von Sesriem, Ausgangspunkt für Ausflüge in das Sandmeer der Namib. Am Nachmittag erreichst du schließlich das außergewöhnliche Elegant Desert Camp, deine Unterkunft für die nächsten zwei Nächte. Die Tsarisberge und endlose Schotterebenen umgeben das Camp. Erlebe traumhafte Blicke und Ruhe pur inmitten unberührter Natur und lasse den Tag entspannt in gemütlicher Atmosphäre ausklingen.

Frühstück Abendessen
Blick auf das Deadvlei von der Big Daddy-Düne

Tag 9 | Sossusvlei

Fahrstrecke ca. 200 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden

Sossusvlei

Fahrstrecke ca. 200 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden

Bepackt mit einer Frühstücksbox begibst du dich in den frühen Morgenstunden zum Eingang des Namib Naukluft Parks, der pünktlich zum Sonnenaufgang öffnet. Innerhalb des Parks kannst du dein Fahrzeug abstellen und den Weg zu den riesigen Sanddünen des Sossusvlei zu Fuß zurücklegen. Alternativ kannst du einen 4x4-Transfer nutzen. Besteige die berühmte Düne 45 und lasse dich vom Anblick dieser fabelhaften Wüstenregion bezaubern. Das Deadvlei mit seiner weißen Lehmpfanne und den abgestorbenen Bäumen bietet eine eindrucksvolle Fotokulisse. Im Anschluss fährst du zum Sesriem Canyon, durch den sich in Millionen von Jahren der Tsauchab Fluss seinen Weg gebahnt hat. Am Ende weitet sich die Klamm zu einem breiten Tal, das immer tiefer ins Sandmeer hineinführt. Während der Trockenzeit ist der Canyon auch zu Fuß begehbar. Am späten Nachmittag verlässt du den Park und fährst zurück zu deiner Unterkunft. Alternativ kannst du vorab einen geführten Tagesausflug mit fachkundigem Guide buchen (optional). Übernachtung im Elegant Desert Camp.

Frühstück Abendessen
Kolonialarchitektur in Swakopmund

Tag 10 - 11 | Namib Wüste – Swakopmund

Fahrstrecke Tag 10: ca. 360 km, reine Fahrzeit ca. 5 Stunden

Namib-Wüste – Swakopmund

Fahrstrecke Tag 10: ca. 360 km, reine Fahrzeit ca. 5 Stunden

Die heutige Fahrt führt dich zur Küste. Halte unterwegs für ein Mittagessen im Restaurant Rostock Ritz (eine Voranmeldung ist nötig). Im Anschluss erreichst du Walvis Bay, dort kannst du mit etwas Glück Flamingos an der Lagune beobachten. Die kommenden zwei Nächte verbringst du in Swakopmund am Atlantik. Bummel durch die Stadt und genieße die frische Meeresluft. Abenteuerlustige können die Umgebung beim Sandboarden, Quad Biken, Reiten u.v.m. erkunden oder bei einer spannenden Wüstensafari die „Little Five“ kennenlernen. Ein mehrstündiger Ausflug zur Robbenkolonie bei Cape Cross ist ebenfalls möglich. Du übernachtest im Cornerstone Guesthouse. In Swakopmund findest du eine große Auswahl an Restaurants.

Frühstück
Felskunst bei Twyfelfontein, gesehen auf einer 20-tägigen Selbstfahrer-Safari in Namibia

Tag 12 - 13 | Swakopmund – Ugab Terrassen

Fahrstrecke Tag 12: ca. 400 km; reine Fahrzeit ca. 5-6 Stunden

Swakopmund – Ugab-Tal

Fahrstrecke Tag 12: ca. 400 km; reine Fahrzeit ca. 5-6 Stunden

Du verlässt heute wieder die Atlantikküste und fährst ins Inland. Über den Brandberg, mit ca. 2.580 Metern Namibias höchstes Bergmassiv, fährst du in Richtung Khorixas. Halte unterwegs, um die berühmte Felszeichnung „White Lady“ zu besuchen. (Bitte rechne für diesen Abstecher inkl. Wanderung zur „White Lady“ ca. 3 Stunden ein.) Dein Ziel ist das Tal der Ugab Terrassen, ein malerisches Tal mit beeindruckenden Hochplateaus. Erkunde die faszinierende Landschaft auf ausgeschilderten Wanderwegen und besuche in unmittelbarer Nähe die Fingerklippe, eine bemerkenswerte Felsformation, die einem Finger gleicht. Wenn du magst, kannst du einen Tagesausflug zu den Felsgravuren von Twyfelfontein, zum Lebenden Museum der Damara und zum Versteinerten Wald unternehmen. Hier wachsen auch Welwitschia Mirabilis – Pflanzen, die bis zu 1.500 Jahre alt werden können und aus diesem Grund lebende Fossilien genannt werden. Du übernachtest in der Vingerklip Lodge.

Frühstück Abendessen
Zwei Löwen vor der Hobatere Lodge bei Etosha

Tag 14 | Ugab Terrassen – Hobatere Konzessionsgebiet

Fahrstrecke ca. 240 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden

Ugab-Tal – Konzessionsgebiet Hobatere

Fahrstrecke ca. 240 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden

Weiterfahrt in Richtung Norden. In Kamanjab solltest du noch einmal auftanken, bevor du dich in den kommenden Tagen ausgiebigen Tierbeobachtungen widmest. Du fährst zum Hobatere Konzessionsgebiet. Dieses über 8.000 Hektar große Wildreservat grenzt an den Etosha Nationalpark an und ist Heimat verschiedener Großwildtiere wie Elefanten, Löwen, Giraffen und Antilopen. Hier werden geführte Pirschfahrten am Nachmittag oder Nachtsafaris nach dem Abendessen angeboten – eine gute Gelegenheit für erste Tierbeobachtungen in der Etosha Region. Übernachtung in einem Rondavel der Hobatere Lodge.

Frühstück Abendessen
Elephant Crossing Road in Etosha, gesehen auf einer 20-tägigen Selbstfahrer-Safari in Namibia

Tag 15 | Etosha Nationalpark

Etosha Nationalpark

Heute fährst du durch das Galton Gate in den Etosha Nationalpark, der ohne Zweifel einer der attraktivsten Nationalparks im südlichen Afrika ist. Erkunde den westlichen Teil des Parks ausgiebig und halte nach Wildtieren Ausschau. Unterwegs stoppst du an den ausgeschilderten Wasserstellen, um mit etwas Glücke einige Tiere beim Trinken zu beobachten. Später erreichst du das Okaukuejo Resort, deine Unterkunft für die Nacht. Ein Highlight im Resort ist die Wasserstelle, die bei Dunkelheit beleuchtet wird und viele Wildtiere anzieht. Optional kannst du am Abend an einer Nachtpirschfahrt in Begleitung eines Park Rangers teilnehmen, um nachtaktive Tiere zu sehen.

Die Resorts im Etosha Nationalpark sind im Besitz der Regierung und werden von mehr oder weniger motivierten staatlichen Angestellten gepflegt und gewartet. Zumeist sind sie sauber, aber auf keinen Fall luxuriös zu nennen. Luxuriöse Unterkünfte und Lodges gibt es außerhalb des Parks, sodass du auch außerhalb des Parks übernachten und auf Tagestouren den Park besuchen kannst. Gerne unterbreiten wir dir hierfür ein Angebot.

Frühstück
Zwei Zebras in der Savanne Etosha

Tag 16 - 17 | Etosha Nationalpark

Etosha Nationalpark

Nach Sonnenaufgang und einem stärkenden Frühstück brichst du wieder zur Pirschfahrt auf. Jeder Tag im Nationalpark ist ein neues Erlebnis, freue dich also auf spannende Begegnungen mit der Tierwelt! Nachdem du am Vormittag den zentralen Teil erkundet haben, fährst du direkt an der riesigen Etosha Pfanne entlang in Richtung Osten. Oft triffst du unterwegs auf Herden von Zebras, Gnus, Oryx und Springböcken, die die weite Landschaft friedlich durchstreifen. Halte unterwegs auch immer wieder an den Wasserstellen. Abends verlässt du den Park durch das Von Lindequist Gate mit hoffentlich vielen tollen Safarieindrücken und fährst zum Übernachten zum Mushara Bush Camp. Vom Camp aus kannst du am nächsten Tag wunderbar den östlichen Teil des Nationalparks erkunden.

Frühstück Abendessen
Rote Klippen bei Waterberg

Tag 18 | Etosha Region – Waterberg Plateau

Fahrstrecke ca. 430 km; reine Fahrzeit ca. 5-6 Stunden

Etosha-Gebiet – Waterberg-Plateau

Fahrstrecke ca. 430 km; reine Fahrzeit ca. 5-6 Stunden

Nach dem Frühstück brichst du auf nach Süden. Auf dem Weg nach Tsumeb liegt der Binnensee Otjikoto. Besichtige außerdem in der Nähe von Grootfontein den Hoba-Meteoriten. Weiter geht es dann zum Waterberg Plateau. Schon von Weitem ist dieser gigantische Tafelberg mit seinen roten, steil aufragenden Klippen zu sehen. Ganz in der Nähe liegt die Waterberg Guest Farm, wo du die Nacht in einem der Bush Bungalows verbringst. Am Nachmittag oder nächsten Morgen kannst du auf verschiedenen Wanderwegen die wunderschöne Umgebung zu Fuß erkunden. Wir empfehlen eine Wanderung hinauf auf den Kleinen Waterberg, der Blick hinüber zum Großen Waterberg ist fantastisch!

Frühstück Abendessen
Okahandja Souvernir Market letzte Station auf einer 20-tägigen Selbstfahrer-Safari in Namibia

Tag 19 | Waterberg Plateau – Windhoek Region

Fahrstrecke ca. 240 km; reine Fahrzeit ca. 3 Stunden

Waterberg-Plateau – Windhoek-Gebiet

Fahrstrecke ca. 240 km; reine Fahrzeit ca. 3 Stunden

Rückfahrt in Richtung Windhoek. Halte unterwegs auf dem großen Souvenirmarkt in Okahandja, um schöne handgeschnitzte Kunst, Korbwaren oder Schmuck zu kaufen. Im Laufe des Nachmittags erreichst du die Immanuel Wilderness Lodge. Freu dich auf einen schönen Abschluss deiner Reise und lasse dich ein letztes Mal von Namibias faszinierendem Sternenhimmel verzaubern.

Frühstück Abendessen
Gerade asphaltierte Straße Namibia

Tag 20 | Windhoek Region – Windhoek

Fahrstrecke ca. 70 km; reine Fahrzeit ca. 1-2 Stunden

Windhoek-Gebiet – Windhoek

Fahrstrecke ca. 70 km; reine Fahrzeit ca. 1-2 Stunden

Nach einem gemütlichen Frühstück fährst du via Windhoek zum Flughafen. Gib deinen Mietwagen am Flughafen ab und trete deine Rückreise an.

Frühstück

Enthaltene Leistungen

  • 19 Übernachtungen in Lodges, Restcamps, Gästefarmen und Gästehäusern
  • Mahlzeiten wie angegeben

Nicht enthaltene Leistungen

  • Flüge (national und international)
  • Mietwagen (kontaktiere uns für ein Angebot)
  • Benzin, eventuelle Maut-, Rückführungs- und Grenzüberschreitungsgebühren
  • Mahlzeiten, die nicht angegeben sind
  • Alkoholische und Soft Drinks
  • Nationalparkgebühren
  • Optionale Aktivitäten
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben, Visa, Reiseversicherungen

Daten & Preise

Saison Doppelzimmer pro Person Einzelzimmer pro Person Dreibettzimmer pro Person Kinder < 12 (im Zustellbett)
01.12.2023-
31.12.2023
45.500 NAD 55.000 NAD auf Anfrage auf Anfrage
01.01.2024-
31.03.2024
44.500 NAD 54.000 NAD auf Anfrage auf Anfrage
01.04.2024-
31.05.2024
47.000 NAD 57.000 NAD auf Anfrage auf Anfrage
01.06.2024-
30.06.2024
46.000 NAD 56.000 NAD auf Anfrage auf Anfrage
01.07.2024-
31.10.2024
49.500 NAD 62.000 NAD auf Anfrage auf Anfrage
01.11.2024-
30.11.2024
51.500 NAD 64.500 NAD auf Anfrage auf Anfrage

Diese Touren könnten dir auch gefallen

Zebra-Nahaufnahme Namibia
Reiseexperte für Namibia
Sanddünen Namibias

Lokaler Namibia Reiseveranstalter: Erlebe Namibia mit uns

Sprich mit unseren Reiseexperten

Lass uns deine Reise planen!

Wir melden uns innerhalb von zwei Werktagen bei dir.

Namehttps://de.wordpress.org/
Newsletter
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.