[email protected]   |    +27 21 852 6911

Reisebudget: Währung, Preise & Trinkgeld in Namibia

Namibia gilt als Reiseziel mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis: Egal, ob du ein knappes oder großzügiges Reisebudget hast, in Namibia bekommst du viel für dein Geld. Was den Preis deiner Reise beeinflusst, welche Währung du brauchst, welche Zahlungsmittel akzeptiert werden und wie viel du für faire Trinkgelder einplanen solltest – wir geben Empfehlungen und praktische Tipps.

Getränke Sonnenbrillen kosten Namibia

WIE VIEL KOSTET EINE NAMIBIA-REISE?

Reisen in Namibia sind generell günstiger als Safaris im benachbarten Botswana oder in Ostafrika. Ein Grund sind die niedrigeren Eintrittspreise für Nationalparks. Das Budget für deine Namibia-Rundreise hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Dauer: Es ist logisch, dass das Budget für deine Namibia-Rundreise umso höher sein muss, je länger du in Namibia bleibst. Wenn du aus Übersee anreist, empfehlen wir dir, mindestens 10 Tage in Namibia zu bleiben. So hast du genügend Zeit, um die beliebtesten Highlights Namibias in aller Ruhe zu erkunden. Und eine 10-tägige oder längere Reise rechtfertigt den langen und kostspieligen Flug! Obwohl wir mindestens 10 Tage empfehlen, gibt es genug zu sehen und zu erleben, um eine dreiwöchige Reise durch Namibia zu unternehmen.
  • Saison: Die Preise für Lodges und Camps unterscheiden sich je nach Reisezeit. Hochsaison Preise gelten generell von Juni bis Oktober, während die restlichen Monate der Nebensaison und Zwischensaison niedrigere Preise haben. Wenn du nicht an die Schulferien gebunden bist, ist die Nebensaison die beste Reisezeit , um von günstigeren Preisen zu profitieren.
  • Eintrittsgebühren für Nationalparks sind in der Regel das ganze Jahr über gleich. Besonders hier ist Namibia viel erschwinglicher als andere Safari Ziele in Afrika: Ein ausländischer Erwachsener (d.h. nicht aus Namibia oder einem SADC-Land) zahlt zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels etwa 10 USD (150 NAD) Eintritt pro Tag für den Etosha Nationalpark. Im Vergleich dazu zahlt derselbe Erwachsene in der Hauptsaison 70 USD pro Tag und in der Nebensaison 60 USD für den Eintritt in den Serengeti Nationalpark in Tansania. Namibia ist also eine preiswerte Safari Destination.
  • Reiseart : Wenn du dir die Preise für eine Namibia Safari anschaust, solltest du dabei die verschiedenen Arten von Reisen berücksichtigen, die jeweils unterschiedliche Leistungen enthalten. Bei Führungen sind die Kosten für Fahrzeug, Benzin und Nationalparks im Preis enthalten. Auf Selbstfahrer Touren kommen diese Kosten zusätzlich auf dich zu. Bei geführten sowie Selbstfahrer Rundreisen sind Getränke im Allgemeinen nicht im Preis enthalten, oft sind aber einige Mahlzeiten und Aktivitäten inklusive. Luxuriöse Fly-In Safaris sind oft All-Inclusive. Auf unseren Tour-Übersichten und Reiserouten siehst du genau, welche Leistungen enthalten sind, damit du weißt, welche zusätzlichen Kosten du einplanen musst. Wenn du dich für eine geführte Rundreise entscheidest, wirst du feststellen, dass geplante Gruppenreisen mit einer festgelegten Reiseroute günstiger sind als private, individuelle Touren nur für deine Freunde und Familie.
  • Unterkünfte : Einer der größten Preisunterschiede macht die Wahl deiner Unterkunft. Es gibt große Unterschiede zwischen Ausstattungen und Komfortlevel, von einfach bis sehr luxuriös. Wenn dein Budget für deine Namibia Reise eher begrenzt ist, kannst du einfachere Lodges und Camps buchen und dann als Highlight ein oder zwei luxuriösere Camps einplanen, in denen du dich verwöhnen lassen kannst. Die Preise für Übernachtungen sind normalerweise pro Person, und ein Einzelzimmer kostet extra.

Namibia-Trips für jedes Reisebudget

WELCHE WÄHRUNG WIRD IN NAMIBIA GENUTZT?

Für die meisten Länder ist die Antwort auf diese Frage sehr eindeutig. In Namibia gibt es zwei Antworten: Die offizielle Währung Namibias ist der Namibische Dollar (NAD). Allerdings werden auch Südafrikanische Rand (ZAR) akzeptiert, und du kannst sogar Rand als Währung beim Bargeld abheben an einem Geldautomaten auswählen. Der Wechselkurs zwischen NAD und ZAR ist 1:1. Wenn du vor deiner Abreise aus Namibia noch Bargeld übrighast, empfehlen wir dir, so viele deiner Namibia Dollar auszugeben wie möglich und stattdessen den Südafrikanischen Rand zu behalten und später umzutauschen.

Du kannst bei der Ankunft am Flughafen Geld abheben oder wechseln; dort bekommst du normalerweise einen viel besseren Wechselkurs als beim Wechseln im Ausland.

Mit welchen Zahlungsmitteln kann man in Namibia bezahlen?

In den meisten Restaurants, Supermärkten und an Tankstellen kannst du bar (Namibischer Dollar oder Südafrikanischer Rand) oder mit Karte bezahlen. Nicht alle Bankkarten funktionieren überall, daher empfehlen wir immer auch eine Kreditkarte dabei zu haben. Stelle sicher, dass du deine PIN kennst! Wenn du in einem Geschäft bargeldlos bezahlen möchtest, ist es ratsam, sich vorher beim Personal zu erkundigen, ob Karten akzeptiert werden. Nicht nur generell, sondern an diesem Tag - Kartenlesegeräte sind mysteriöse Objekte, die in den entlegenen Ecken Namibias nicht immer funktionieren. Und das willst du nicht erst feststellen, wenn du deinen Tank schon aufgefüllt oder dein Essen schon aufgegessen hast.

Deshalb empfehlen wir folgende Strategie: Wenn du kannst, zahle mit Karte, aber habe immer genug Bargeld als Backup dabei. Sobald dein Bargeld ausgegeben ist, hebe erneut Geld ab, um den nächsten vollen Tank, das Abendessen oder was auch immer du sonst noch für die nächsten ein oder zwei Tage geplant hast, bezahlen zu können.

Geldautomaten findest du an den meisten Tankstellen und in größeren Städten. Am Monatsende kann es vorkommen, dass Automaten kein Bargeld mehr haben, in welchem Fall du es einfach beim nächsten Geldautomaten probieren musst.

Zusammengefasst heißt das: Wie so oft bei Reisen in abgelegene Regionen sollte man für alle Eventualitäten vorsorgen.

 

Eintrittsgelder Etosha National Park Tor

Verglichen mit anderen Safari-Reisezielen sind die Eintrittsgebühren für Nationalparks in Namibia niedrig.

TRINKGELD IN NAMIBIA

Trinkgeld ist in Namibia natürlich keine Pflicht, aber üblich. In vielen Fällen ist es nicht nur eine nette Geste, sondern auch ein Teil des Gehalts. Das bedeutet natürlich nicht, dass du Trinkgeld geben musst, wenn der Service schlecht war. Je nach Standort und Dienstleistung hat auch ein vergleichsweise kleines Trinkgeld eine große Wirkung– der Tankwart, der deine Windschutzscheibe gewaschen hat, wird die 5 NAD mehr zu schätzen wissen, als du sie jemals vermissen wirst.

Generell solltest du versuchen, Trinkgeld in bar und in der Landeswährung zu geben. Wenn du dein Trinkgeld zur Rechnung für das Abendessen hinzufügst und den Gesamtbetrag per Karte bezahlst, musst du dich darauf verlassen, dass das Restaurant es auch tatsächlich an deinen Kellner weitergibt. Wenn du Trinkgeld in bar gibst, bekommt es dein Kellner sofort, und direkt vor Ort. Trinkgeld in USD, Euro oder GBP ist besser als gar kein Trinkgeld. Doch vor allem in abgelegenen Gebieten können die Menschen Fremdwährungen nicht immer umtauschen, was bedeutet, dass sie das Trinkgeld nicht wirklich verwenden können. Daher ist es gut, immer ein paar kleine Scheine in der Landeswährung bei sich zu tragen.

Gleiches gilt beim Kauf von Souvenirs. Einige Verkäufer akzeptieren zwar Dollar oder Euro, müssen diese dann aber in die lokale Währung umtauschen, was sie Geld und Zeit kostet, wenn es denn überhaupt möglich ist.

Wem und wann du auf deiner Namibia Rundreise Trinkgeld geben solltest

Auf deiner Namibia Rundreise begegnest du verschiedenen Gruppen von Menschen, bei denen es üblich ist, ein Trinkgeld zu geben:

  • Dein Safari Guide: Wenn du an einer geführten Rundreise teilnimmst, ist dein Guide dein Hauptansprechpartner. Sie fahren nicht nur dein Safariauto, sondern sind auch dein Fenster zu einer neuen Welt. Viele lernen sich als Guide und Gast kennen und verabschieden sich als Freunde. Als allgemeine Richtlinie empfehlen wir 7-12 USD pro Gast und Tag für deinen Guide.
  • Lodge & Camp Mitarbeiter: Sowohl hinter den Kulissen als auch an der Rezeption wird viel harte Arbeit geleistet, um deinen Aufenthalt zu etwas ganz Besonderem zu machen. Unterkünfte haben oft eine „Trinkgeldbox“ an der Rezeption, wo Trinkgelder gesammelt und dann fair unter den Mitarbeitern aufgeteilt werden. 5 USD pro Gast und Nacht sind ein guter Richtwert.
  • Restaurants: In Restaurants ist ein Trinkgeld von 10% üblich. Wenn du mit dem Service zufrieden bist, kannst du natürlich auch mehr geben.

Wann gibt man in Namibia Trinkgeld?

Wir empfehlen, Trinkgeld am Ende deiner Tour, Aktivität oder deines Aufenthalts zu geben. Du kannst dein Trinkgeld in einen Umschlag stecken oder direkt übergeben. Trinkgeld zu geben ist in den meisten Ländern Afrikas ganz normaler Alltag und ein Zeichen von Wertschätzung und Respekt; es muss dir also nicht unangenehm sein, jemandem ein Trinkgeld zu geben.

Tankstelle Solitaire Namibia
UNSER EXPERTENTIPP

HAB IMMER KLEINE SCHEINE ODER MÜNZEN IN DER LOKALEN WÄHRUNG DABEI

Ob Tankwart, Autowächter oder jemand, der dir mit den Einkäufen für deinen Camping Selbstfahrer Trip hilft - es ist immer gut, etwas Kleingeld als Trinkgeld zur Hand zu haben. Auch ein kleiner Betrag reicht schon aus, um den freundlichen und hilfsbereiten Locals deine Wertschätzung zeigen.

Zebra-Nahaufnahme Namibia
Reiseexperte für Namibia
Sanddünen Namibias

Lokaler Namibia Reiseveranstalter: Erlebe Namibia mit uns

Sprich mit unseren Reiseexperten

Lass uns deine Reise planen!

Wir melden uns innerhalb von zwei Werktagen bei dir.

Namehttps://de.wordpress.org/
Newsletter
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.